Wie man damals wohnte

Wie man damals wohnte
42 Credits

Für Sie als Mitglied entspricht dies 4,20 Euro.

Seitenanzahl

8

  • Lied: Als Uroma Kind war (mit Audiodatei und Poster)
  • Aktion: Bewegter Großelternnachmittag
  • Geschichte: Opa hat Geburtstag (mit Audiodatei)
  • Kleinere Aktionen
  • Spiel/Vorlage: Das Früher-Heute-Memory
  • Hintergrundinformationen: Das stille Örtchen/Urgroßmutter erzählt

Den Luxus, die Toilette in der Wohnung zu haben, kannten die Urgroßeltern in ihrer Kindheit und Jugend noch nicht. Zur Verrichtung ihrer täglichen "Geschäfte" mussten sie das sogenannte "Plumpsklo" be ...
Den Luxus, die Toilette in der Wohnung zu haben, kannten die Urgroßeltern in ihrer Kindheit und... mehr
Mehr Details zu "Wie man damals wohnte"
Den Luxus, die Toilette in der Wohnung zu haben, kannten die Urgroßeltern in ihrer Kindheit und Jugend noch nicht. Zur Verrichtung ihrer täglichen "Geschäfte" mussten sie das sogenannte "Plumpsklo" benutzen. Diese Toilette ohne Wasserspülung befand sich außerhalb des Wohngebäudes, z.B. im Stall oder Schuppen oder eigens dafür gebauten Häuschen. Die Fäkalien fielen in einen Kübel oder eine Grube und blieben darin, bis der Inhalt entsorgt wurde. Die Gruben wurden entleert, die Kübel konnten ausgetauscht werden. Zur Bindung des Geruchs wurde von Zeit zu Zeit Torfmull oder Asche mit eingestreut. Diese und viele weitere spannende Informationen über das Leben zur Zeit der Großeltern finden sich im vorliegenden Heftteil. Kleinere Aktionen und ein Großelternnachmittag ermöglichen es denn Kindern das Leben in früherer Zeit am eigenen Leib nachzuempfinden.
Alter: 3-6 Jahre
Reihe: 61
Reihentitel: Bausteine Kindergarten
key|variante_T: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei., Audiomaterial als MP3-Dateien.
Ausgabe: 04/2007
Bildungsbereich: Kultur und Gesellschaft
Seitenanzahl: 8
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen